Das Wissenschaftliche Bildarchiv für Architektur besitzt eine eigene, ständig wachsende Sammlung von Druckgrafik des 16. bis 19. Jahrhunderts zur Architektur, die in digitalisierter Form für die Publikation aber selbstverständlich auch für die Forschung zur Verfügung stehen.
Zum Bestand gehören unter anderem Werke von Giovanni Battista Piranesi (Vedute di Roma, Le Antichita Romane, Varie Vedute di Roma), Paul Decker (Fürstlicher Baumeister), Colen Campbell (Vitruvius Britannicus), Salomon Kleiner (Wahrhaffte und genaue Abbildung..., Vielerley Vorstellungen..., Des florirenden vermehrten Wiens..., Residences Memorables...), Jacques-François Blondel (Architecture Françoise. De la Distribution des Maisons de Plaisance, Encyclopédie), Erik Dahlbergh (Suecia Antiqua et Hodierna), Jean-François de Neufforge (Recueil élémentaire d’architecture) und Johann Rudolph Fäsch (Architetect. Wercke).

[© Wissenschaftliches Bildarchiv für Architektur]